In einzelnen Fällen tauchen Bezeichnungen verschiedener Brigaden 

in der Historie auf, die sich nicht belegen lassen.

Oftmals sind es Zahlendreher oder ehemalige Soldaten erinnern sich nicht mehr

genau an die genauen Bezeichnungen der Brigaden und Abteilungen.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass Einheiten zum Schluss hin aufgestellt wurden,

die aber nur auf dem Papier existierten oder bei denen die Aufstellung nie vollendet wurde.

 

Informationen zu folgenden Brigaden:

Sturmgeschütz Brigade 908   FPNr.: 48418

Angeblich am 10.01.1943 in Jüterbog, WK III, aufgestellt.

1. Batterie ging als Personaleinheit zur Sturmgeschütz  Brigade 184

 

Sturmgeschütz Brigade 915    FPNr.: 48982

Existenz fraglich und nicht nachgewiesen

 

Sturmgeschütz Brigade 916   FPNr.: 48699

Existenz fraglich und nicht nachgewiesen

 

Sturmgeschütz Brigade 918    FPNr.: 48699

Existenz fraglich und nicht nachgewiesen

 

Heeres Sturm Artillerie Brigade Stab 1178

Aufgestellt im April 1945, bei Kriegsende noch in Aufstellung

 

Sturmgeschütz Brigade 288

Hat nie existiert, wohl Verwechslung mit dem Sonderverband 228 Afrika

 

Artillerie Pak Abteilung 1052

Am 15.08.1944 zu 3 Batterien aus Resten der bei Witebsk vernichteten Sturmgeschütz Brigade 281